Page:United States Statutes at Large Volume 45 Part 2.djvu/1078

From Wikisource
Jump to navigation Jump to search
This page needs to be proofread.


2754 ARBITRATION TREATY-A'CSTRIA. AUGUST 16, 1928. The s~ial agreement in each case shall be made on the part of the United. States of America by the President of the United StateJ of America by and with the advice and consent of the Senate thereof, and on the part of Austria in accordance with its oonetitutionallaws. ARTICLE II Bllb)ecUDOt !DClllded. The provisions of this treaty shall not be invoked in respect of anydiapute the subject mp,tter of which Rati1!catlon. (a) is within the domestic juriad.iction of either of the High Contracting Parties, (b) involves the interests of third Parties, (0) depends upon or involves the maintenance of the tradi- tional attitude of the United States concerning American ques- tions, commonly described as the Monroe Doctrine, (d) depends upon or involves the observance of the ob~ations of Austria in a.eeordance WIth the Covenant of the League of N a- tiona. ARTICLE III The present treaty shall be ratmed by the President of the United. States of America by and with the advice and consent of the Senate thereof and by Austria in aooordance with ita constitutional laws. J!:xcbanle or ntitlca- Th ..:~ - ti' hall b tloll-', & Ild d\!tation or e r&w.uca ons s e ex- tnaty. changed at Washington as soon as possible, and the treaty shall takl3 effect on the date of the ex~e of the ratmcations. It &ball thereafter remain in force continuously unless and until terminated. by one year's written notice given by either High Con- tracting Party to the other. Das besondere Uebereinkom- men soIl in jedem einzelnen Falle auf seite der Verein.igten Staaten von Amerika vom Praesidenten der Vereinigten St&&ten von Arne- rika nach Anhoerung und mit Zu- stimmung des Senates, auf Seite Oesterreichs gemaess den Vor- echriften seiner Verfassung ge- echl088en werden. ARTIKEL II Die Berufung auf die Bestim- mungen dieses Vertrages ist auege- schloesen bei allen Streitfragen, deren Gegenstand a) unter die einheimische Ge- richtsbarkeit eines der Hohen Ver- tragschliea5eIlden Teile faellt, b) in die Interessen dritter Maechte eingreift, 0) auf der Aufrechterhaltung der gewoehnlich als Monroe-Doc- trin bezeichneten herkoemmlichen Haltung der Vereinigten Staaten in ameiikanischen Fragen beruht oder in die Aufrechterhaltung dieser Doctrin eingreift, d) auf del' Beobachtung der Oesterreich nach der Voelker- bundsatzung obliegenden Ver- pflichtung beruht oder in die Be- obachtung dieser Verpflich tungen eingreift. ARTIKEL III Der vorliegende Vertl'ag soIl vom Praesidenten del' Vereinigten Staaten von Amerlka nach An- hoerung und mit Zustimmung des Senates und von Oesterreich gemaess den Vorschriften seiner Verfassunrc ratifiziert werden. Die Ratifikationen sollen sobald als moeglich in Washington aus- getauscht werden und der Vertrag soIl am Tage des Austausches der Ratifikationsurkunden in Kraft treten. Er soIl sodann fortlau- fend in Kraft bleiben, bis er durch einjaehrige schriftliche Kuendigun~, die einer der Hohen Vertragschliessenden Teile dem anderen zugehen laesst, aufge- loest wird.