Die Aktion 1911

From Wikisource
Jump to navigation Jump to search
 
 


Contents[edit]

No. 1, 20 February 1911[edit]

Author Dates Article English title Pages Copyright status
Franz Pfemfert 1879-1954 Der Aufmarsch der Parteien The Deployment of the Parties 1–2 2025
Ernest Kirchenberger 1890-1942 Das deutsch-russische Abkommen The German-Russian Agreement 3-4 PD
Franz Pfemfert 1879-1954 Material für den Historiker Material for the Historian 4-6 2025
Otto Corbach 1890-1942 Der Antiklerikalismus als Exportartikel Anticlericalism as an Export Article 3-4 PD
N. N. n/a Glossen Glosses 7–8 PD
Victor Hadwiger 1878-1911 Abend Evening 9 PD
K. W. n/a Die Organisierung der Intelligenz The Organisation of Intelligence 9 PD
Ernst Blass 1890-1939 Die Jungfrau The Virgin 9 PD
Kurt Hiller 1885-1972 Offener Brief an Dr. Georg Zepler Open Letter to Dr. Georg Zepler 10-12 2042
Charles Baudelaire
(Trans Erich Oesterheld)
1821-1867 Lesbos Lesbos 13-14 PD
Anselm Ruest 1878-1943 Die schlechtesten Bücher des Jahres 1910. Eine Umfrage The worst books of the year 1910. A survey 14–18 PD
Georg Heym 1887-1912 Die Schläfer The Sleepers 18-19 PD
Jakob van Hoddis 1887-1942 Der Träumende The Dreaming 19 PD
Ulrich Wilhelm Züricher 1877-1961 Eros und Psyche Eros and Psyche 19-22 2032
Kurt Hiller 1885-1972 Deutsches Theater: ‚Der Schatz‘. Komödie in vier Akten von David Pinski German Theatre: The Treasure a Comedy in four acts by David Pinski 22–23 2043
N. N. n/a Beutler, Margarete: Neue Gedichte Beutler, Margarete: New Poems 23–24 PD
OttoLehmann-Russbüldt 1873-1964 Mitteilungen des Komitee Konfessionslos Communications by the Committee of the Non-denominational 25–28 2035

No. 2, 27 February 1911[edit]

Author Dates Article English title Pages Copyright status
Franz Pfemfert 1879-1954 Die Streichholzschachtel The Matchbox 33–34 2025
Heinrich Ilgenstein 1875-1946 Die Unzufriedenen The Malcontents 35–37 PD
Otto Corbach 1890-1942 ‚Kulturpolitik‘ in China 'Culturpolitics‘ in China 37–38 PD
Franz Pfemfert 1879-1954 Wie der christliche Staat mordet How the Christian state murders 38–39 2025
Franz Pfemfert 1879-1954 Eine besondere Ehrung A Special Honour 40 2025
Franz Pfemfert 1879-1954 Der Verräter Karl Schnitzler The traitor Karl Schnitzler 340–41 2025
Franz Pfemfert 1879-1954 Die Bundisten The Bundists 41 2025
Franz Pfemfert (Und Gaday 1879-1954 Triumph Triumph 41 2025
Lu Märten 1879-1970 Die Entstehung des Christentums aus der antiken Kultur. (Zu einem Buch von Samuel Lublinski) The emergence of Christianity from ancient civilization. (Review of Von Werbenden Dogma by Samuel Lublinski) 41-45 2041
Grete Meisel-Hess 1879-1922 Oblivion Evening 45-46 PD
Anselm Ruest 1878-1943 Der ‚Godwi‘ des Clemens Brentano 'Godwi' by Clemens Brentano 46-50 PD
Georg Heym 1887-1912 Die Dämonen der Städte The Demons of the Cities 50–51 PD
Kurt Hiller 1885-1972 Dank an Rilke (mit Zwischenzörnen) Thanks to Rilke (between the grains) 51-52 2043
Arthur Drey 1890-1965 Kunst. Neue Sezession. (Vorbericht) Art. New secession. (Preliminary report) 52–53 2036
Paul Scheerbart 1863-1915 Die neue Oberwelt. Venus-Novellette. The New Overworld. Venus-Novellette. 53–57 PD
Alfred Lemm 1889-1918 Jacobsohn, Siegfried: Max Reinhardt Siegfried Jacobsohn, Max Reinhardt, 57 PD
OttoLehmann-Russbüldt 1873-1964 Mitteilungen des Komitee Konfessionslos Communications by the Committee of the Non-denominational 59–60 2035
Eberhard Frowein 1881-1964 Wem gilt unser Kampf? Who is our fight for? 59 2035

No. 3, 6 March 1911[edit]

  • Lederer, Siegfried: Die Organisierung der Intelligenz. (Nach der Idee des österreichischen Hauptmanns Viktor H.). Sp. 65–68
  • Pfemfert, Franz: Einige Fragen an Bethmann Hollweg. Sp. 68–69
  • Corbach, Otto: Deutschland und Russland. Sp. 69–72
  • Kirchenberger, Ernest: Auswärtige Politik. Sp. 72–73
  • Kalthoff: Ueber Patriotismus. Sp. 73
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Vossische Zeitung‘. [Von F. P.]. Sp. 74
  • Blass, Ernst: Sonnenuntergang. Sp. 74
  • Hiller, Kurt: Autoritäten. Sp. 74–76
  • Heym, Georg: Die blinden Frauen. Sp. 76
  • Scheerbart, Paul: Schwerkraft, Astrophysik und drückende Luft.Ein Essay. Sp. 77–79
  • Hiller, Kurt: Zwei Gedichte. Sp. 80
  • Hiller, Kurt: Nachtschluss bei Bols. Sp. 80
  • Hiller, Kurt: Bude. Sp. 80
  • Ramm, Alexandra: Im Park. Sp. 80
  • F. R.: Spielhagen. Sp. 80–81
  • Ruest, Anselm: Sternheim, Carl: Der Riese. Sp. 81–84
  • Ruest, Anselm: Scheerbart, Paul: Isis. Sp. 84
  • Meisel-Hess, Grete: Eine teutsche Rittergeschichte. Sp. 85–88
  • N. N.: Jacques, Norbert: Heisse Städte. Sp. 88–89
  • Hueber, Viktor: An die verehrten Mitglieder der ‚Organisation Intelligenz‘ in Berlin. Sp. 89–90
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 91–92

Nr. 4, 13. März 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: An Bethmann Hollweg den Wahlparolensucher. Sp. 97–99
  • Hiller, Kurt: Der Gemüts-Staat. Sp. 99–100
  • Tolstoi, Leo: Patriotismus. Uebers. von N. N.. Sp. 101–104
  • Pfemfert, Franz: Der Gesetzentwurf über die Feuerbestattung in Preussen. [Von F. P.]. Sp. 104
  • Pfemfert, Franz: Die unwürdige Presse. [Von F. P.]. Sp. 104–105
  • Pfemfert, Franz: Wie wir Kulturarbeit leisten … [Von F. P.]. Sp. 105–106
  • Heym, Georg: Louis Capet. Sp. 106
  • Friedlaender, S.: Offener Brief an Herrn Paul Scheerbart. Sp. 106–107
  • Gautier, Theophile: Mozart. [Uebers.] von Rene Gil Flauther. Sp. 107
  • Ruest, Anselm: Väter und Söhne. Ein Turgenjewjubiläum. Sp. 107–111
  • Hiller, Kurt: Freundliche Bitte. Sp. 111–112
  • Hille, Peter: Zwei Gedichte. Sp. 112
  • Hille, Peter: Nacht. Sp. 112
  • Hille, Peter: Schmetterling. Sp. 112
  • Ghuttmann, Simon: Gegen die Seele des Herrn Corinth. Sp. 112–113
  • Ruest, Anselm: Abend im Zimmer. Sp. 113
  • Scheerbart, Paul: Von Leuten, die den Kopf verloren. Palmyrenis Fackeltanz-Novellette. Sp. 113–116
  • N. N.: Michaelis, Karin: Das Schicksal der Fangel. Sp. 116–117
  • N. N.: Nordenskjöld, Erland: Wälder. Sp. 117
  • Hearn, Lafcadio: Lowell, Percival: Die Seele des fernen Ostens. Sp. 117
  • Hueber, Viktor: Die Bewertung der menschlichen Existenzen. Sp. 119–122
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 121–124
  • Gurlitt, Ludwig: Rechtfertigung meines Kirchenaustrittes. Sp. 121–124

Nr. 5, 20. März 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Wir klagen an. Sp. 129–131
  • Corbach, Otto: Wucher und Liebe. Sp. 131–134
  • Pfemfert, Franz: Der 18. März. Sp. 134–135
  • Pfemfert, Franz: Die ‚Demokratische Vereinigung‘. Sp. 135–136
  • Pfemfert, Franz: Herr von Jagow und die Gewisse Presse. Sp. 136–137
  • Pfemfert, Franz: Deutsche Mondnacht. [Von U. Gaday]. Sp. 137
  • Hiller, Kurt: Literaturpolitik. Sp. 138–139
  • Höxter, John: Der Anfang. Eine Zeitschrift der Jugend. Sp. 139
  • Hoy, Senna: Erich Mühsam. Sp. 139–141
  • Jacob, Heinrich Eduard: Bahrs ‚Kinder‘. Sp. 141–142
  • Blass, Ernst: Nach Haus. Sp. 143
  • Ruest, Anselm: Theater. [Zu einer Tragödie von Hans Kyser]. Sp. 143–145
  • Heym, Georg: Atlanta. Sp. 145–150
  • Fraenkl, Max Victor: Moerner, Birger: Inshallah. Türkische Impressionen. Sp. 150–151
  • Fraenkl, Max Victor: Polgar, Alfred: Bewegung ist alles. Novellen und Skizzen. Sp. 151
  • N. N.: Moore, George: Der Apostel. Ein Scenarium. Sp. 151
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 153–156

Nr. 6, 27. März 1911[edit]

  • Molenaar, Heinrich: Elsass-Lothringen und der Europäische Friede. Sp. 161–163
  • Pfemfert, Franz: Die Parolendichter schweigen. Sp. 163–164
  • Corbach, Otto: Versicherungssozialismus und Freiheit. Sp. 164–166
  • N. N.: Herr Dr. Liebknecht. Sp. 167
  • N. N.: Eine andere Vorstellung … Sp. 167
  • Pfemfert, Franz: Aus dem Kreislein der ‚Demokratischen Vereinigung‘. Sp. 168
  • Sellin, Paul: Massenmensch und Individualist. Eine psychologische Betrachtung. Sp. 169–171
  • Scheerbart, Paul: Nochmals die verfluchte Schwerkraft. Offenes Antwortschreiben an Herrn Dr. S. Friedlaender. Sp. 171–172
  • Balmont, Konstantin: Feuerzauber. Sp. 172
  • Hiller, Kurt: Ein besserer Mitteleuropäer. Sp. 172–175
  • Sebulon: Die karge Generation. Sp. 175
  • Hadwiger, Victor: Der Sarg des Riesen. Sp. 175–179
  • Ruest, Anselm: Frühjahr im Grünewald. Sp. 179
  • Hiller, Kurt: Klagelied. Sp. 179–180
  • N. N.: Hamsun, Knut: Redakteur Lynge. Sp. 180
  • N. N.: Klein-Hattingen, Oskar: Geschichte des deutschen Liberalismus. Sp. 180–181
  • Mach, Ernst: Die Organisierung der Intelligenz. Sp. 181–184
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 183–185
  • N. N.: Müssen Staatsbeamte einer Landeskirche angehören ? Sp. 185

Nr. 7, 3. April 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die revolutionäre Geste. Sp. 193–194
  • Pfemfert, Franz: Die Angeschuldigten schweigen. Sp. 195
  • Baillieu, Arthur: Zum ‚Fall Jatho‘. Sp. 195–196
  • Corbach, Otto: Die Werdenden. Sp. 196–197
  • Gurlitt, Ludwig: Der ‚Fall Strecker‘. Sp. 196–197
  • Pfemfert, Franz: Der Dr. Breitscheid … Sp. 198
  • Hiller, Kurt: Den Poeten der Schlichtheit … Von Torral. Sp. 198–199
  • Thesing, Curt: Selbstverstümmelung bei Tieren. Sp. 200–203
  • Pfemfert, Franz: Thomas Mann. Sp. 203–206
  • Ruest, Anselm: Unvorhergesehenes. Sp. 206–208
  • Kayser, Rudolf: Schönherr, Karl: Glaube und Heimat. Sp. 208–209
  • Meisel-Hess, Grete: Die Verratene. Sp. 209–211
  • Hardekopf, Ferdinand: Am französischen Kamin. Sp. 212–213
  • Pfemfert, Franz: Paul, Adolf: Mit dem falschen und dem ehrlichen Auge. [Von U. G.]. Sp. 213–214
  • Pfemfert, Franz: Jaeger, Hans: Kristiania Boheme. Sp. 214
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 215–217
  • Gurlitt, Ludwig: Mein Austritt aus der Landeskirche. Sp. 215–217

Nr. 8, 10. April 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Er korrigiert die Mütze … Sp. 225–226
  • Hausdorff, Georg: Respektlosigkeiten der Ignoranz. Zur Konfiskation des Pan. Sp. 227
  • Hiller, Kurt: Das Recht über sich selbst und die politischen Parteien. Sp. 228–233
  • Pfemfert, Franz: Die Angeschuldigten schweigen. Sp. 233
  • Gurlitt, Ludwig: Der Fluch der toten Religion. Sp. 233–235
  • N. N.: An den Vorstand der ‚Fortschrittlichen Volkspartei‘ … Sp. 236
  • Heym, Georg: Die Professoren. Sp. 237
  • Kurtz, Rudolf: Die junge Generation. 1. Der Angriff. Sp. 237–242
  • Hadwiger, Victor: Parklandschaft. Sp. 242
  • Pfemfert, Franz: Der kleine Kraus ist tot. Sp. 242–243
  • Ruest, Anselm: Strindberg Confessor. Sp. 243–247
  • Silbergleit, Arthur: Das Lied. Sp. 247
  • Hardekopf, Ferdinand: Terrasse von Meudon. Sp. 247–248
  • Jentzsch, Robert: Frühjahr. Sp. 248
  • N. N.: Bahr, Hermann: Theater. Sp. 248
  • N. N.: Kaiser, Georg: Die jüdische Witwe. Sp. 248–249
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 249–250

Nr. 9, 17. April 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Im Zeichen der Schülerselbstmorde. Sp. 257–258
  • Astor, Johann Baptist: Bürgertum und Politik. Sp. 259–263
  • Pfemfert, Franz: Ein niedlicher Pfaffe. [Von F. P.]. Sp. 263–264
  • Pfemfert, Franz: Er ist ein Held … Sp. 264
  • Gorilla: Ballade. Sp. 265
  • Gurlitt, Ludwig: Meine ‚Erziehungslehre‘. Sp. 266
  • Jentzsch, Robert: Früher Vogel. Sp. 267
  • Scheffler, Karl: Die junge Generation. II. Die Erwiderung. Sp. 267–268
  • Kurtz, Rudolf: Die junge Gerneration. III. Duplik. Sp. 268–271
  • Ruest, Anselm: Resurgant. Sp. 271
  • Kronfeld, Arthur: Five O’clock. Sp. 272
  • Mathieu de Noailles, Comtesse: Ueber Alfred de Musset. Deutsch von Jean-Jacques. Sp. 272–273
  • Noack, Victor: Berolina. Sp. 273–276
  • Pfemfert, Franz: An unsere Freunde. Sp. 277
  • Mann, Thomas: Fraktur oder Antiqua? Sp. 277–278
  • Wassermann, Jakob: Fraktur oder Antiqua. Sp. 278
  • Wechsler, Alfred: Die Schiller-Ausgabe der Tempelklassiker … [A. W.]. Sp. 278
  • N. N.: Forbes-Mosse, Irene: Berberitzchen und andere Novellen. Sp. 278–279
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 279–280

Nr. 10, 27. April 1911[edit]

  • Corbach, Otto: Des Staates Selbstmord aus Todesangst. Sp. 289–292
  • Kirchenberger, Ernest: Aus Oesterreich. Sp. 292–293
  • Pfemfert, Franz: Pressepranger. Sp. 293–294
  • N. N.: Glossen. Der aparte Genetiv. Sp. 294
  • Blass, Ernst: Meck, meck, meck. (Herrn Fritz Engel […] zugeeignet). Sp. 295
  • Meisel-Hess, Grete: Die Persönlichkeit. Sp. 295–298
  • Heym, Georg: Die Irren. Sp. 298–299
  • Wedekind, Frank: Alfred Kerr. Sp. 299–300
  • Mühsam, Erich: Alfred Kerr. Sp. 300–301
  • Kyser, Hans: Alfred Kerr. Sp. 301
  • Hardekopf, Ferdinand: Alfred Kerr. Sp. 301
  • Hiller, Kurt: Alfred Kerr. Sp. 301–303
  • Nietzsche, Friedrich: Unter Feinden. Sp. 303
  • Ruest, Anselm: Osterspaziergang im Osten. Sp. 303–306
  • Brod, Max: Welt-Erleben. Sp. 306
  • Ullrich, Albert: Stucken. Zwei Begegnungen. Sp. 306–309
  • France, Anatole: Die Reseda des Pfarrers. Uebertr. von Maria Ramm. Sp. 309–310
  • N. N.: Spanische und Italienische Novellen. Uebertragen von Clemens Brentano. Sp. 310–311
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 311–312

Nr. 11, 1. Mai 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Erste Wirkung der Parolendichter. Sp. 321–322
  • Corbach, Otto: Christentum und Gewaltherrschaft. Sp. 323–324
  • Gurlitt, Ludwig: Mein System. Sp. 324–326
  • Pfemfert, Franz: Der Papst lebt herrlich. Sp. 327–328
  • Ruest, Anselm: Pressepranger. Sp. 329–330
  • Hardekopf, Ferdinand: Halensee. Sp. 331
  • Peschke, Kurt: Der Philosoph des Mutes. Sp. 332–334
  • Brjussow, Valerij: Die Steinklopfer. Sp. 334
  • Ghuttmann, Simon: Aus dem Fenster. Sp. 334
  • Altenberg, Peter: Alfred Kerr. Sp. 335
  • Kurtz, Rudolf: Alfred Kerr. Sp. 335
  • Brod, Max: Alfred Kerr. Sp. 335–336
  • Lasker-Schüler, Else: Alfred Kerr. Sp. 336
  • Beradt, Martin: Alfred Kerr. Sp. 336–337
  • Dehmel, Richard: Alfred Kerr. Sp. 337–338
  • Hadwiger, Victor: Pfeiferglück. Sp. 338
  • Ullrich, Albert: Ahuramasdao. Sp. 338
  • Sternow, Erich: Neuland [Anthologie von J. Hart]. Sp. 338–339
  • Meisel-Hess, Grete: Von Chargen und anderen menschlichen Varietäten. Sp. 339–341
  • Kalischer, Siegmund: Frühlingserwachen. Sp. 341
  • Blass, Ernst: Autofahrt. Sp. 341
  • Ramm, Alexandra: Die intelligente Frau. Sp. 341
  • Holland, Alfred: Die Brücke. Sp. 341–342
  • N. N.: Björnson, Bjornstjerne: Gesammelte Werke. Sp. 343–344
  • Lehmann-Russbüldt, Otto: Mitteilungen des Komittee Konfessionslos. Sp. 345–346

Nr. 12, 8. Mai 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Schutz der Vorgesetzten. Sp. 353–354
  • Corbach, Otto: Die Amerikanisierung britischer Kolonien. Sp. 355–360
  • Dohm, Hedwig: Zur sexuellen Moral der Frau. Sp. 360–362
  • Gorilla: Zarte Ansingung eines Dämo-Kraters. Sp. 362
  • Pfemfert, Franz: Der ausgebleichte Somali-Neger. Sp. 363
  • Blass, Ernst: Kappstein. Sp. 363
  • Ghuttmann, Simon: Offener Brief an Herrn R. M. Schönlank. Sp. 363
  • Ruest, Anselm: Jean Paul als Erzieher. Sp. 365–368
  • Kronfeld, Arthur: Der Fordernde. Sp. 368
  • Hatvany, Ludwig: Alfred Kerr. Sp. 369
  • Gold, Alfred: Alfred Kerr. Sp. 369–370
  • Blass, Ernst: Alfred Kerr. Sp. 370
  • Hiller, Kurt: Weltschmerz. Ein Monolog. Von Torral. Sp. 371–372
  • Ullrich, Albert: Der Dramatiker. Sp. 372
  • Jacob, Heinrich Eduard: Der Zirkus-Shakespeare. Sp. 372–373
  • Kalischer, Siegmund: Der greise Knabe. Sp. 374
  • Sternow, Erich: Apollotheater. Sp. 374
  • Blass, Ernst: Märzabend. Sp. 375
  • Balcke, Ernst: Heym, Georg: Der Ewige Tag. Sp. 375–377

Nr. 13, 15. Mai 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die Universität unter Polizeiaufsicht. Sp. 385–386
  • Corbach, Otto: Europäertum. Sp. 387–391
  • Gurlitt, Ludwig: Unverbesserlich. Sp. 391–393
  • Jacob, Heinrich Eduard: Wie es euch gefällt. Sp. 393
  • Ruest, Anselm: Erfüllung. Sp. 395
  • Meisel-Hess, Grete: Typus und Original. Sp. 395–396
  • Faktor, Emil: Alfred Kerr. Sp. 397–398
  • Bahr, Hermann: Alfred Kerr. Sp. 398
  • Baum, Peter: Alfred Kerr. Sp. 399
  • Friedlaender, S.: Alfred Kerr. Sp. 399
  • Kronfeld, Arthur: Der Verlorene. Sp. 399
  • Hiller, Kurt: Aufruf an das Genie Yadac. Sp. 400–401
  • Ruest, Anselm: Dymow, Ossip: Irrwege. Sp. 401–403
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 403–407
  • N. N.: Jensen, Johannes V.: Der Gletscher. Sp. 408
  • N. N.: Geijerstam, Gustaf: Pastor Hallin. Sp. 408–409

Nr. 14, 22. Mai 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Der Fall Stuttgart. Sp. 417–418
  • Corbach, Otto: Politik und Handel. Sp. 419–421
  • Gurlitt, Ludwig: Schulaufsicht. Sp. 421–423
  • Ruest, Anselm: Pressepranger. Sp. 423–424
  • Pfemfert, Franz: Wenn man genannt werden will. Sp. 424
  • Pfemfert, Franz: Herr Herwarth Walden. Sp. 424
  • N. N.: Geist und Tat. Sp. 425–427
  • Blass, Ernst: Sonntagnachmittag. Sp. 427
  • Thesing, Curt: Geschlechtliche Bastardierung. Sp. 427–430
  • Hiller, Kurt: Infolge von Simmel-Lektüre. Sp. 430
  • Trebitsch, Siegfried: Alfred Kerr. Sp. 430–432
  • Brandes, Georg: Alfred Kerr. Sp. 431
  • Ruest, Anselm: Alfred Kerr. Sp. 431–432
  • Jacob, Heinrich Eduard: Der Dichter. Sp. 432–433
  • Pfemfert, Franz: Don Karl. Sp. 433–435
  • Heym, Georg: Der Sterbende Faun. Sp. 435
  • Gurlitt, Ludwig: Friedrich Steudel. Sp. 435–436
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 436–440
  • Lautensack, Heinrich: Meyer, Alfred Richard: Nasciturus. Sp. 440–441

Nr. 15, 29. Mai 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Ein Opfer des Fortschritts. Sp. 449–450
  • Corbach, Otto: Kopfarbeiter-organisiert euch. Sp. 451–453
  • Seidel, Robert: Gurlitt’s Erziehungslehre. Sp. 453–456
  • Pfemfert, Franz: Die Dubrowskydebatte. Sp. 456–458
  • Heym, Georg: Das Lettehaus oder Die Ballade vom gebrochenen Herzen. Sp. 459
  • Segal, Arthur: Die neueste Malerei. Sp. 459–461
  • Drey, Arthur: Else Lasker-Schüler. Sp. 461–462
  • Hiller, Kurt: Eier. Sp. 462–463
  • Jentzsch, Robert: Fremde Vögel. Sp. 463
  • Gogol, Nikolai: Einige Worte über Puschkin. Sp. 463–467
  • Meyer, Alfred Richard: Karneval. Sp. 467–468
  • Ruest, Anselm: Vorlesung im Salon Cassirer. Georg Heym-Abende. Sp. 468–470
  • Hadwiger, Victor: Der Alligator. Ein Missionsdrama in drei Geschehnissen. Sp. 470–473
  • N. N.: Kellermann, Bernhard: Jester und Li. Sp. 473
  • N. N.: Schäfer, Wilhelm: Der Schriftsteller. Sp. 474

Nr. 16, 5. Juni 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Professor von Liszt’s Abschied vom Liberalismus. Sp. 481–482
  • Corbach, Otto: Landflucht und Arbeitslosigkeit. Sp. 483–484
  • Holzer, Marie: Fortschritt. Sp. 484–488
  • Ruest, Anselm: Der Austauschdichter. Sp. 490–493
  • Heym, Georg: Kata. Sp. 493
  • Blei, Franz: Eine Notiz über Laurence Sterne. Sp. 494–497
  • Hadwiger, Victor: In toten Tiefen. Sp. 497
  • Gurlitt, Ludwig: Altphilologisches. Sp. 497–498
  • Wechsler, Emil: Die Armee der toten Männer. Nach Francois Bourgognes. Sp. 498–500
  • Giraud, Albert: Madrigal in Rot. Uebers. von Alfred Richard. Sp. 500
  • Diderot, Denis: Christenehre. Eine Erzählung. Sp. 500–502
  • Scheller, Will: Eroberer. [Ludwig Brinkmanns Amerika-Buch]. Sp. 502–503
  • Ruest, Anselm: Lautensack, Heinrich: Dokumente der Liebesraserei. Sp. 503–504
  • N. N.: Rohrbach, Paul: Deutschland unter den Völkern. Sp. 504–505

Nr. 17, 12. Juni 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die Evangelisch-Soziale G. m. b. H. in Danzig. Sp. 513–514
  • Krapotkin, Peter: Die Revolution der Zukunft. Sp. 515–518
  • Fried, Rainer: Eine neue Konservative Partei. Sp. 518–519
  • Gurlitt, Ludwig: Der Anfang. Sp. 519–521
  • Pfemfert, Franz: August Bebels Betrachtungen. Sp. 521–522
  • Pfemfert, Franz: Georg Bernhard … Sp. 522–523
  • Mayer, Eduard von: Ein offener Brief an Grete Meisel-Hess. Sp. 524–528
  • Jentzsch, Robert: Landschaft. Sp. 528
  • Lewin, Ludwig: Die ungewaschenen Genies. Sp. 528–529
  • Ruest, Anselm: Mittag. Sp. 529
  • Hausdorff, Georg: Vorlesung. Hans Kyser, Titus und die Jüdin. Sp. 529–531
  • N. N.: Für Wedekind. Sp. 531–532
  • Hadwiger, Victor: Reiterlied. Sp. 532
  • Loti, Pierre: In Algerien. Uebers. von Jean-Jacques. Sp. 532–534
  • Hadwiger, Victor: Eine neue Hölderlinausgabe. Sp. 534–535
  • N. N.: Shaw, Bernard: Dramatische Werke. Sp. 535–536
  • N. N.: Hamsun, Knut: Gedämpftes Saitenspiel. Sp. 536–537

Nr. 18, 19. Juni 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Brillantfeuerwerk. Sp. 545–546
  • Corbach, Otto: Die Zukunft Japans und Chinas. Sp. 547–550
  • Gurlitt, Ludwig: Adio den Breitscheidianern. Sp. 550–551
  • Pfemfert, Franz: Die Gefahren der Flieger. Sp. 551–553
  • Pfemfert, Franz: Karl Wiesenthal … Sp. 552
  • Hadwiger, Victor: Mein Tag. Sp. 553
  • Kurtz, Rudolf: Prolog zu einem Buche von Franz Blei. Sp. 554–555
  • Heym, Georg: Eine Fratze. Sp. 555–556
  • Ruest, Anselm: Um Heine. Sp. 556–560
  • Eichendorff, Joseph von: Sehnsucht. Sp. 560
  • Pfemfert, Franz: Kino als Erzieher. Sp. 560–563
  • Jentzsch, Robert: Wölbung des Abends. Sp. 563
  • Scheller, Will: Glühender Boden. [Zu N. Jacques, Heisse Städte]. Sp. 563–564
  • Silbergleit, Arthur: Die Stimme der Stadt. Sp. 565–568
  • N. N.: Uhland, Ludwig: Poetische Schriften. Sp. 568
  • N. N.: Michel, Robert: Geschichten von Insekten. Sp. 568–569
  • N. N.: Rasmussen, Emil: Sultana. Sp. 569–570

Nr. 19, 26. Juni 1911[edit]

  • Gurlitt, Ludwig: Der Kulturkampf. Sp. 577–580
  • Corbach, Otto: Polizei und Prostitution. Sp. 580–581
  • A. G.: Politisches Genrebild aus alter Zeit. Sp. 582–583
  • Pfemfert, Franz: Des Hansabundes-Bundeslied. Sp. 583
  • N. N.: Die Justiz auf dem Kriegspfade. Sp. 583–584
  • Hölderlin, Friedrich: Hälfte des Lebens. Sp. 585
  • Strasser, Nadja: Das Recht der Jugend. Sp. 585–587
  • Jungnickel, Max: Käthe Kollwitz. Sp. 587–589
  • Hadwiger, Victor: Vermächtnis. Sp. 589
  • Ruest, Anselm: Ein neuer Roman Max Brod’s. [Jüdinnen]. Sp. 589–592
  • Jentzsch, Robert: Strofe am Ende der Nacht. Sp. 592
  • Mühsam, Erich: Heinrich Mann. Sp. 592–596
  • Hadwiger, Victor: Weiss und Rot. [Von Rene Schickele]. Sp. 597–598
  • N. N.: Fünfzehn Weibssprüchlein. Von einer Frau. Sp. 598–599
  • N. N.: Hamsun, Knut: Vom Teufel geholt. Sp. 599–600

Nr. 20, 3. Juli 1911[edit]

  • Fraenkl, Max Victor: Zum Kampf um Jatho. Sp. 609–611
  • Maeterlinck, Maurice: Die soziale Revolution. Sp. 611–616
  • N. N.: Zum Fall Jatho. Sp. 617
  • Hille, Peter: Null und Ziffer. Sp. 617–618
  • Hadwiger, Victor: Trüber Tag. Sp. 619
  • Hadwiger, Victor: Alfred Kerr. Sp. 619–620
  • Eulenberg, Herbert: Alfred Kerr. Sp. 620
  • Blei, Franz: Alfred Kerr. Sp. 620
  • Rubiner, Ludwig: Alfred Kerr. Sp. 620–622
  • Jacob, Heinrich Eduard: Kopf einer ägyptischen Königsmumie. Sp. 622
  • Brod, Max: Ein mittelmässiger Kopf. Sp. 622–625
  • Kayser, Rudolf: Der Rezitator Armin Wassermann. Sp. 625–626
  • Ghuttmann, Simon: An Armin Wassermann. Sp. 626
  • Fried, Rainer: Die Kampfjahre einer Sozialistin. Sp. 626–628
  • Ruest, Anselm: Predigt ans Grosstadtvolk. [Zu Adolf Heilborn: Wach auf mein Herz]. Sp. 628–630
  • N. N.: Ninon. Sp. 631–632
  • N. N.: Lemonnier, Camille: Ein Mann. Sp. 632–633
  • N. N.: Dohm, Hedwig: Ehe? Sp. 633

Nr. 21, 10. Juli 1911[edit]

  • Fraenkl, Max Victor: Der „schwebende Prozeß“. Sp. 641–643
  • Pfemfert, Franz: Die Wahlparolendichter hoffen auf Marokko. Sp. 643–644
  • Egidy, Moritz von: Ehrliche Religion. Sp. 644–646
  • Krapotkin, Peter: Was ist Sozialismus? Sp. 646–648
  • N. N.: Zum Fall Jatho. Sp. 649–650
  • Sternow, Erich: Heinrich Mann-Verehrung. Sp. 650
  • Corbach, Otto: Die gelbe Gefahr zur See. Sp. 650–651
  • Blass, Ernst: Sehnsucht. Sp. 651
  • Jungnickel, Max: Genie und Pädagog. Sp. 651–652
  • Meurer, Kurt Erich: Huldigung. Sp. 652
  • Friedlaender, S.: Das Geheimnis des Mutes. Sp. 652–655
  • Ruest, Anselm: Glocken in Würzburg. Sp. 655
  • Mynona: Der Liebe Gott in Verlegenheit. Sp. 656–658
  • Tschechow, Anton: Das Kunstwerk. Novellette. Sp. 658–661
  • Hadwiger, Victor: Bewegter Wald. Sp. 661
  • Kayser, Rudolf: Die Kunst stirbt. [Von V. Auburtin]. Sp. 662–664
  • Lautensack, Heinrich: Meyer, Alfred Richard: Würzburg im Taumel. Arabesken. Sp. 664–666

Nr. 22, 17. Juli 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die Scharfmacher informieren … Sp. 673–674
  • Fraenkl, Max Victor: Bürgerlicher Tod. Sp. 675–676
  • Krapotkin, Peter: Wem dient der industrielle Fortschritt? Sp. 676–679
  • N. N.: Pressepranger. Sp. 679–680
  • Pfemfert, Franz: Schlummerlied. Von U. Gaday. Sp. 681
  • Pfemfert, Franz: Der Phraseur. Sp. 681–682
  • Meurer, Kurt Erich: Geigenlied. Sp. 682
  • Mayer, Eduard von: Der Sinn der Familie. Sp. 682–688
  • Albrecht, Paul: Zwei Gedichte. Sp. 688
  • Albrecht, Paul: Metamorphose. Sp. 688
  • Albrecht, Paul: Einst. Sp. 688
  • Begas, Reinhold: Aphorismen über Kunst. Sp. 689–690
  • Ruest, Anselm: Knut Hamsun. Sp. 690–693
  • Jentzsch, Robert: Ströme. Sp. 693
  • Friedlaender, S.: Atmen. Atmen. Sp. 693–694
  • Meisel-Hess, Grete: Zwei vergnügte Tage. Sp. 694–697
  • Hadwiger, Victor: Novalis. Sp. 697–699
  • N. N.: Essig, Hermann: Furchtlos und treu. Sp. 699–700

Nr. 23, 24. Juli 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die Konfusionspartei. Sp. 705–706
  • Stirner, Max: Reich und Staat. Sp. 707–709
  • Gurlitt, Ludwig: Ein Erziehungsreformer. [Ueber A. Kielland]. Sp. 709–711
  • Hille, Peter: Los von der Sitte. Sp. 712
  • Jungnickel, Max: Der zukünftige Christus. Sp. 712–713
  • Sternow, Erich: Nur die Ausrede. Sp. 713
  • N. N.: Die Deutsche Tages-Zeitung. Die Deutsche Montags-Zeitung. Sp. 713
  • Müller-Kaboth, Konrad: Narkissos. Sp. 714
  • Multatuli: Der Dichter an den Leser. Sp. 715–716
  • N. N.: Altes Lied. Sp. 716
  • Mauclair, Camille: Böcklin und Gustave Moreau. Uebers. von Marie Spiro. Sp. 717–721
  • Lautensack, Heinrich: Porträt, aus Haaren verfertigt. Sp. 721
  • Friedlaender, S.: Goethe contra Newton. Sp. 721–723
  • Hadwiger, Victor: in stillen Nachmittagen. Sp. 723
  • Pfemfert, Franz: Detlev von Liliencron. (Zu seinem Todestage). Sp. 724–727
  • Ullrich, Albert: Vom König David. Alfred Kerrs Davidsbündler. Sp. 727–728
  • Ruest, Anselm: Ein Mythos. [zu M. Kusmin]. Sp. 728–730
  • Mynona: Charaktermusik. Eine haarige Geschichte. Sp. 730–731
  • N. N.: Jensen, Johannes V.: Mythen und Jagden. Sp. 731–732

Nr. 24, 31. Juli 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Der Marokko-Bluff und unsere Zeitungen. Sp. 737–738
  • Corbach, Otto: Die Gefahr des Staatssozialismus. Sp. 739–741
  • Fraenkl, Max Victor: Für die Todesstrafe. Sp. 742–743
  • Tolstoi, Leo: Ein Todesurteil. Sp. 743–744
  • Egidy, Moritz von: Jetzt gehen wir mit Gott. Sp. 744
  • Hille, Peter: Kinder und Erwachsene. Sp. 744–745
  • N. N.: Eine Infamie. Sp. 745
  • Pfemfert, Franz: Die D. V. Demokraten in Düsseldorf. Sp. 745–746
  • Pfemfert, Franz: Eine Frage. Sp. 746
  • N. N.: Herr Herwarth Walden … Sp. 746
  • Friedlaender, S.: Klage des Hirten. Sp. 746
  • Stöcker, Helene: Wege zur Liebe. Georg Hirth anlässlich seines Geburtstages. Sp. 747–748
  • Blass, Ernst: Die Knaben. Sp. 749
  • Krapotkin, Peter: Der Philosophische Versuch Herbert Spencer’s. Sp. 749–752
  • Cohn, Ernst: Revolutionskunst. Sp. 752–754
  • Ilgenstein, Heinrich: Lafcadio Hearn. Sp. 755–757
  • Ruest, Anselm: Nach glühem Tag. Sp. 758
  • Jungnickel, Max: Franz Pocci. Ein Skizzenblatt. Sp. 758–760
  • Mynona: Steh. – Geh, oder Liebe, Mystik, Oekonomie. Sp. 760–762
  • N. N.: Heine, Heinrich: Aussprüche und Verse. Sp. 763

Nr. 25, 7. August 1911[edit]

  • N. N.: Vor dem Tribunal der Menschheit. Den Kriegslüstigen gewidmet. [Zitatsammlung]. Sp. 769–773
  • Forel, August: Der Patriotismus. Sp. 773–774
  • Corbach, Otto: Bürgerkunde für Staatsbürger. Sp. 775–776
  • N. N.: Ein historisches Geschehnis. Sp. 776–777
  • N. N.: Anatole France über den Parlamentarismus. Sp. 778
  • Herwegh, Georg: Noch zeitgemäss. Sp. 779
  • Meisel-Hess, Grete: Der Aesthet und die Frauenfrage. Sp. 779–781
  • Ruest, Anselm: Der Dichter. Sp. 782–783
  • Verhaeren, Emile: Paul Verlaine. Uebers. von Jean Jacques. Sp. 783–784
  • Brod, Max: Fünf Gedichte. Sp. 784–786
  • Brod, Max: Schlaflose Nächte. Sp. 784
  • Brod, Max: Der Semit. Sp. 784
  • Brod, Max: Der Dichter. Sp. 784–785
  • Brod, Max: Der Indifferente. Sp. 785
  • Brod, Max: Frühlingswind. Sp. 785–786
  • Hardekopf, Ferdinand: Der Tod und Stefan Wronski. Sp. 786–787
  • Jungnickel, Max: An Hans Christian Andersen. Sp. 788
  • Mynona: Wigwamglanz der stolze Indianer. Sp. 788–789
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 789–793
  • Scheller, Will: Wälder. [Von E. Nordensköld]. Sp. 794
  • N. N.: Guthmann, Johannes: Romantische Novelle. Sp. 794–795
  • N. N.: Hamsun, Knut: Benoni. Sp. 795
  • N. N.: Janson, Kristofer: Hat sie richtig gehandelt? Sp. 795–796

Nr. 26, 14. August 1911[edit]

  • Corbach, Otto: Das ultramontane Gespenst. (Eine Betrachtung zum Katholikentag). Sp. 801–806
  • Hervé, Gustave: Der Antimilitarismus in Frankeich. Sp. 806–809
  • Fraenkl, Max Victor: Eine Marokko-Epistel. Sp. 809–810
  • Pfemfert, Franz: Morgenlied des Berliner Bürgers. Sp. 811
  • N. N.: Die Schutzleute gegen Jasows Schiesserlass. Sp. 812
  • Drey, Arthur: Kloster. Sp. 813
  • Ruest, Anselm: Der Mensch als Kunstwerk. Eine ergänzende Betrachtung zu aller Aesthetik. Sp. 813–816
  • Jean Paul: Hoch die Glosse. Sp. 816–817
  • Pick, Otto: Der Dichter der Liebe. Sp. 817–819
  • Jungnickel, Max: Andre Lambert. Sp. 819–820
  • Friedlaender, S.: Fondants. Sp. 820
  • Novalis: Aus den Hymnen an die Nacht. Sp. 820–822
  • Jentzsch, Robert: Stimme. Sp. 822
  • Ghuttmann, Simon: Selbstporträt. Sp. 822–824
  • Blass, Ernst: Stumm Menschen lächeln … Sp. 824
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 824–826
  • N. N.: Bang, Herman: Seltsame und andere Geschichten. Sp. 826
  • N. N.: Bleibtreu, Carl: Das Heer. Sp. 827

Nr. 27, 21. August 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Sturmsignale. Sp. 833–834
  • Corbach, Otto: Zur Ostmarkenpolitik. Sp. 835–837
  • Gurlitt, Ludwig: Kampf gegen den Modernismus. Sp. 838–840
  • Pius II.: Über den Adel. Sp. 840–841
  • N. N.: Der einzige lebende Theoretiker der deutschen Demokratie. Sp. 841–842
  • Ullrich, Albert: Der Abend. Sp. 843
  • Meisel-Hess, Grete: Veduten aus Algier und Tanger. Sp. 843–846
  • Friedlaender, S.: Mystik. Sp. 846
  • Schickele, René: Der Triumph der Lüge. [Zu H. Mann, Flöten und Dolche]. Sp. 846–850
  • Ruest, Anselm: Inseltraum. Sp. 850
  • Jacob, Heinrich Eduard: Gabriele d’Annunzio. Sp. 850–855
  • Hadwiger, Victor: Spiel der Fische. Sp. 855–859
  • Pfemfert, Franz: N. N.: Der Zwiebelfisch. Sp. 859–860
  • N. N.: Land, Hans: Flammen. Novellen. Sp. 860

Nr. 28, 28. August 1911[edit]

  • Corbach, Otto: Der Wille zur Freiheit. Sp. 865–868
  • Egidy, Moritz von: Zeit gemässes Christentum. Sp. 869–871
  • Bethmann-Hollweg, Moritz August von: Was wollen wir Reaktionäre? Sp. 871–873
  • Jacob, Heinrich Eduard: Ein Blitz von Kultur. Sp. 873
  • Pfemfert, Franz: Als Operetten-Sozialisten … Sp. 873–874
  • Pick, Otto: Der Zimmerherr. Sp. 874
  • Meisel-Hess, Grete: Reisesplitter. Sp. 874–878
  • Mynona: Freier der Wahrheit. [Zum Todestage Nietzsches]. Sp. 878–879
  • Drey, Arthur: Beobachtungen. Sp. 879–880
  • Ruest, Anselm: John Henry Mackay als Lyriker. Sp. 880–884
  • Jungnickel, Max: Jens Peter Jacobsen. Eine Phantasie. Sp. 884–885
  • Brod, Max: An eins schöne Vorbeigehende. Sp. 885–886
  • Scher, Peter: Die Wurstmaschine. Sp. 886–890
  • Novalis: Nun weiss ich …. Sp. 890–891
  • N. N.: Patria 1912. Sp. 891–892
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der niegeküsste Mund. Sp. 892

Nr. 29, 4. September 1911[edit]

  • N. N.: Der Krieg. Sp. 897–900
  • Herrmann-Neisse, Max: Epilog zum Breslauer Universitätsjubiläum. Sp. 900–901
  • Gurlitt, Ludwig: Dokumente neupreussischer Kultur. Sp. 901–905
  • Corbach, Otto: Englands Nahrungsmittelzufuhr. Sp. 905
  • N. N.: Der 30. August 1911. Sp. 905–906
  • Egidy, Moritz von: Von der Wahrhaftigkeit. Sp. 906–907
  • Drey, Arthur: Walt Whitman. Sp. 907
  • Meisel-Hess, Grete: Reisesplitter II. Sp. 907–911
  • Jentzsch, Robert: Die Gefangenen. Sp. 911
  • Jungnickel, Max: Goethe unter Vormundschaft. Sp. 912–913
  • Puschkin, Alexander: Der Dichter. Uebers. von Mario Spiro. Sp. 913
  • Strindberg, August: Das Schöne und das Gute. Uebers. von Emil Schering. Sp. 913–915
  • Ruest, Anselm: Stirner und Nietzsche. Ein Vorwort. Sp. 916–917
  • Kurtz, Rudolf: Friedrich Freksa, Der fette Cäsar. Sp. 917–919
  • Kurtz, Rudolf: Rundschau. Sp. 919
  • Ullrich, Albert: Der Morgen. Sp. 919
  • Mynona: Altvater Duhnemann. Sp. 920–921
  • N. N.: Hamsun, Knut: Unter dem Halbmond. Reisebilder aus der Türkei. Sp. 921
  • N. N.: Lie, Jonas: Auf Irrwegen. Roman. Sp. 922
  • N. N.: Rauscher, Ulrich: Richard Dankwards gericht. Roman. Sp. 922
  • N. N.: Herzen, Alexander: Erinnerungen. Sp. 922–923

Nr. 30, 11. September 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Sedan oder Jena? Sp. 929–931
  • Bakunin, Michael: Die Origanisation der Internationale. Sp. 932–935
  • Pfemfert, Franz: Der Alldeutsche jubelt. Sp. 935
  • N. N.: Zur Entwicklungsgeschichte der gegenwärtigen Kriegshetze. Sp. 935–936
  • N. N.: Der Abzahlungssozialist Dr. Ludwig Quessel. Sp. 936–938
  • N. N.: Der Quartalswechsel steht bevor. Sp. 938
  • N. N.: Der ‚Vorwärts‘ hat sich anlügen lassen. Sp. 938
  • Pfemfert, Franz: Lockspitzel als Staatsstützen. Sp. 938–939
  • Herrmann-Neisse, Max: Wallfahrts-Choral der Jungen. Sp. 940
  • Meisel-Hess, Grete: Prostitution, Frauenbewegung und Rasse. Sp. 940–943
  • Ramm, Alexandra: Zur russischen Literatur. Von Anne Mahr. Sp. 943–946
  • Albrecht, Paul: Abgesang. Sp. 946
  • Kurtz, Rudolf: Plato, der Dichter. Sp. 946–947
  • Jungnickel, Max: Peter Hille. Sp. 947–948
  • Hille, Peter: Aphorismen. Zu: Ethica. Sp. 948–949
  • Hille, Peter: Die bleichen Veilchen. Sp. 949
  • Hardekopf, Ferdinand: Hinweis auf den Caveau Montmartre. Sp. 949
  • Schickele, René: Idyll. Sp. 950
  • Mynona: Von der Wollust über Brücken zu gehen. Sp. 950–953
  • N. N.: Holzer, Marie: Im Schattenreich der Seele. Sp. 953
  • Brandes, Georg: Rung, Otto: Das Vermächtnis des Franz Thauma. Sp. 953–954

Nr. 31, 18. September 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Das Jena der Ehrlichkeit. Sp. 961–963
  • Krapotkin, Peter: Die Rolle des Gesetzes im Gesellschaftsleben. Sp. 964–967
  • Schopenhauer, Arthur: Ueber Arbeit und Luxus. Sp. 967–969
  • R.: Kraus’ ‚Heinefolgen‘. Sp. 970
  • Friedlaender, S.: Zur Kritik der Sinne. Sp. 970–974
  • Minski, Nikolai Maximow: Phantasie. Uebers. von Maria Ramm. Sp. 974
  • Schönlank, M. R.: Malerei und Persönlichkeit. Sp. 974–979
  • Meurer, Kurt Erich: Spuk. Sp. 979
  • Kurtz, Rudolf: Theater: Lanval. [Von Eduard Stucken]. Sp. 979–980
  • K.: Wintergarten. Sp. 981
  • Pick, Otto: Quartaner. Sp. 981
  • Ruest, Anselm: Kinder der Leidenschaft. Sp. 981–986
  • Hille, Peter: Räuberheim. Sp. 986–987
  • N. N.: Brod, Max: Die Erziehung zur Hetäre. Sp. 987–988
  • N. N.: Leutelt, Gustav: Das zweite Gesicht. Sp. 988

Nr. 32, 25. September 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Der Betriebsunfall von Kiew. Sp. 993–994
  • Corbach, Otto: Deutsche Arbeiterschaft, Sozialdemokratie und Diplomatie. Sp. 995–996
  • Gurlitt, Ludwig: Student und öffentliches Leben. Sp. 996–999
  • N. N.: August Bebel … Sp. 999–1002
  • Ruest, Anselm: Vir adolescens. Sp. 1002
  • N. N.: Herr Poritzky, der Nachempfindler. Sp. 1003
  • Stadler, Ernst: Charles de Coster. Sp. 1004–1006
  • Schönlank, M. R.: Goethes Geburtstag in Weimar. Sp. 1006–1007
  • Hardekopf, Ferdinand: Gertrude Barrison. Sp. 1007–1009
  • Jacob, Heinrich Eduard: Grete Wiesenthal. Sp. 1009
  • Meyer, Alfred Richard: Aus meinem Pariser Tagebuch. Sp. 1010
  • Mynona: Der gewaltige Zeitvertreib. [Eine Sachliche Studie]. Sp. 1010–1011
  • Scher, Peter: Bankroffts Erlebnis. Sp. 1011–1014
  • Scheller, Will: Der Hafen. [Roman von N. Jacques]. Sp. 1014–1015
  • N. N.: Halm, Friedrich: Das Haus an der Veronabrücke. Sp. 1015
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Alexander in Babylon. Sp. 1015–1016

Nr. 33, 2. Oktober 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Politischer Unfug. Sp. 1025–1026
  • Corbach, Otto: Die Stellung der Beamten im Staat. Sp. 1027–1029
  • Buek, Otto: Zur Kritik des Marxismus. Sp. 1029–1033
  • Gurlitt, Ludwig: Gefunden. Sp. 1033–1034
  • Blanc, L.: Der Arme. Sp. 1034
  • N. N.: Aus den Niederungen des Presse-Betriebes. Sp. 1035–1036
  • Herrmann-Neisse, Max: Die Gefangenen. Sp. 1036–1037
  • Stadler, Ernst: Charles de Coster. Sp. 1037–1040
  • Hölderlin, Friedrich: Wenn ungesehn … Sp. 1040
  • Ruest, Anselm: Theater, Penthesilea. Sp. 1040–1041
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Aufführung. [Penthesilea]. Sp. 1042–1044
  • Mynona: Die betrunkenen Blumen und der geflügelte Ottokar. Sp. 1044–1047
  • Pick, Otto: Sonntage. Sp. 1047–1048
  • Jungnickel, Max: Ein Fidusabend. Sp. 1048–1049
  • Ruest, Anselm: Ein Roman von Victor Hadwiger. [Abraham Abt]. Sp. 1049–1050
  • Drey, Arthur: Andächtige Nacht. Sp. 1050
  • W. A.: Hofmannsthal, Hugo von: Grete Wiesenthal. Sp. 1051
  • Meisel-Hess, Grete: Krische, Paul: Von der Reinheit des Mannes. Sp. 1051–1052

Nr. 34, 9. Oktober 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Ist die Sozialdemokratie revolutionär? Sp. 1057–1060
  • Corbach, Otto: Im Joch des Militarismus. Sp. 1060–1062
  • Ular, Alexander: Sabotage. Sp. 1062–1065
  • N. N.: Er. Sp. 1065
  • N. N.: Goethe und Islam. Sp. 1065–1066
  • Pfemfert, Franz: Sie kann auch einmütig handeln. Sp. 1066
  • Drey, Arthur: Lebemanns Traum. Sp. 1066
  • Ruest, Anselm: Victor Hadwiger. Sp. 1067–1068
  • Stadler, Ernst: Der Flüchling aus dem verschwundenen Garten. Sp. 1069
  • Krapotkin, Peter: Die intellektuelle Bewegung des 18. Jahrhunderts. Sp. 1069–1071
  • Scher, Peter: Dies Mädchen Anny-. Sp. 1071–1072
  • Ruest, Anselm: Theater. Max Dauthendey: Die Spielereien einer Kaiserin. Sp. 1072–1074
  • Ruest, Anselm: Rudolf Kurtz. Sein Inkognito. Sp. 1074–1075
  • Brod, Max: Die Häuser werden eingerissen. Sp. 1075
  • Hadwiger, Victor: Die Totenklage. [Aus dem Roman Abraham Abt]. Sp. 1075–1077
  • Hadwiger, Victor: Ein Brief [an Franz Pfemfert]. Sp. 1077–1078
  • Strindberg, August: Heimkehr. Uebers. von Emil Schering. Sp. 1078–1081
  • Mynona: Der alte Aufschluss. Sp. 1081–1082
  • Hardekopf, Ferdinand: Notiz; nachts. Sp. 1082
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der goldene Spiegel. Sp. 1082–1083
  • N. N.: Bahr, Hermann: Austrica. Essays. Sp. 1083
  • N. N.: Fontane, Theodor: Frau Jenny Treibel. Sp. 1083

Nr. 35, 16. Oktober 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Metternichtswürdigkeiten. Sp. 1089–1090
  • Balzac, Honore de: Die Zeitungen. Sp. 1091–1092
  • Corbach, Otto: China. Sp. 1092–1095
  • N. N.: Vorwort zur Wahlbewegung. Sp. 1095–1096
  • N. N.: Tod eines Künstlers. Sp. 1096
  • Bronu: Es lebe der Betrieb. Sp. 1097
  • Drey, Arthur: Die Bürger. Sp. 1097
  • Blei, Franz: Deutsche Kultur. Sp. 1098–1099
  • Scher, Peter: Zwei Gedichte. Sp. 1099
  • Scher, Peter: Ich bin ein Kerl von rosenroten Farben. Sp. 1099
  • Scher, Peter: Die Heilige. Sp. 1099
  • Ruest, Anselm: Richard Dehmel. Sp. 1099–1102
  • Schickele, René: Schmerzensnacht. Sp. 1102–1104
  • Sturz, Helfrich Peter: Denkwürdigkeiten von Johann Jacob Rousseau. Sp. 1104–1107
  • Wedekind, Frank: Finale. Sp. 1107
  • Kayser, Rudolf: Vertauschte Seelen. [Von W. von Scholz]. Sp. 1107–1108
  • Ruest, Anselm: Der erste Ludwig Hardt-Abend. Sp. 1108–1109
  • Lautensack, Heinrich: Mahnenkampf. Sp. 1109–1114
  • Meyer, Alfred Richard: Leon Deubel. Sp. 1114–1115
  • N. N.: Wassermann, Jakob: Der Moloch. Sp. 1115
  • N. N.: Naumann, Friedrich: Freiheitskämpfe. Sp. 1115

Nr. 36, 23. Oktober 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Das politische Schauspielhaus. Sp. 1121–1122
  • Felden, Emil: Persönliche Religion. Sp. 1123–1125
  • Gurlitt, Ludwig: Zum Problem der Jugenderziehung. Sp. 1125–1129
  • Pfemfert, Paul: Erkenne dich selbst. Sp. 1129–1130
  • Waldis: Der polemische Kritiker. Sp. 1130
  • Pfemfert, Franz: Georg Zepler. Sp. 1130
  • Drey, Arthur: Der Seher. Sp. 1130
  • Sturz, Helfrich Peter: Denkwürdigkeiten von Johann Jacob Rousseau. Sp. 1131–1136
  • Wedekind, Frank: Galathea. [Ein Jugendgedicht]. Sp. 1136
  • Ruest, Anselm: Richard Dehmel. Sp. 1136–1138
  • Mühsam, Erich: Welke Blätter fallen … Sp. 1139
  • Jacob, Heinrich Eduard: Braunschweiger Tagebuch. Sp. 1139–1143
  • Segal, Arthur: Juryfreie Kunstschau. Sp. 1143–1145
  • Brod, Max: Die grosse und die kleine Welt. Sp. 1145
  • Jungnickel, Max: Hilma Schlüter. Sp. 1145
  • Mynona: Die alte Witwe. Sp. 1145–1147
  • N. N.: Das 25. Jahr. S. Fischer Verlag. Sp. 1147
  • Jacob, Heinrich Eduard: Ueber Georg Zeplers Lyrik. Sp. 1147–1150

Nr. 37, 30. Oktober 1911[edit]

  • Isegrimm: Sensationsmache und Verteidigung. Sp. 1153–1157
  • Ilgenstein, Heinrich: Schülerlektüre. Sp. 1157–1161
  • N. N.: Gegen die Teuerung. Sp. 1161–1163
  • Pfemfert, Franz: Die bürgerlichen Friedensfreunde. Sp. 1163–1164
  • Drey, Arthur: Don Quichotte. Sp. 1164
  • Gurlitt, Ludwig: Louis Gurlitt und Friedrich Hebbel. Sp. 1164–1167
  • Stadler, Ernst: Die Jünglinge und das Mädchen. Sp. 1167–1168
  • Hadwiger, Victor: Gedanken. Sp. 1168
  • Ruest, Anselm: Gefühl vom Leben. Sp. 1169
  • Pfemfert, Franz: Theodor Fontane. Sp. 1169–1171
  • Kleist, Heinrich von: Ueber das Marionettentheater. Sp. 1171–1175
  • Meyer, Alfred Richard: Wie iach Fischer Scharfrichter wurde. Sp. 1175–1179
  • Jungnickel, Max: Erika von Watzdorf-Bachoff. Sp. 1175–1179
  • Scheller, Will: Jensen, Johannes V.: Die neue Welt. Sp. 1179
  • N. N.: Kleist, Heinrich von: Werke. Sp. 1179–1180

Nr. 38, 6. November 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die Schlafkrankheit. Sp. 1185–1186
  • Schmidt, Lothar: Polizei und Bühne. Sp. 1187–1190
  • N. N.: Von der Ohnmacht der Sozialdemokratie. Sp. 1191–1192
  • N. N.: China. Sp. 1192
  • Jentzsch, Robert: Drama. Sp. 1193
  • Gurlitt, Ludwig: Louis Gurlitt und Friedrich Hebbel. Sp. 1193–1195
  • Drey, Arthur: Zwei Gedichte. Sp. 1195
  • Drey, Arthur: Der Priester. Sp. 1195
  • Drey, Arthur: Entsagung. Sp. 1195
  • Brod, Max: Metamorphos. [Ueber Flaubert]. Sp. 1195–1197
  • Jungnickel, Max: Sprechkünstler. Die Stimme Alexander Moissi; Maria Holgers. Sp. 1197–1198
  • Scheller, Will: Japanischer Spaziergang. [Von L. Hearn]. Sp. 1198–1201
  • Pick, Otto: Der Zaghafte wirbt um eine Kellnerin. Sp. 1201
  • Mynona: Das Weihnachtsfest des alten Schauspielers Nesselgrün. Sp. 1201–1202
  • Lermontow, Michael: Auf Puschkins Tod. Eine Ode. Sp. 1203–1204
  • Meisel-Hess, Grete: Die Lösung. Sp. 1204–1207
  • N. N.: Grimmelshausen, Hans Jakob Christoph: Abenteuerlicher Simplicius Simplicissimus. Sp. 1207–1208

Nr. 39, 13. November 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Die neueste Sensation. Sp. 1217–1218
  • Hung-Ming, Ku: China und die Europäer. Sp. 1219–1223
  • Jungnickel, Max: Deutschland, Deine Armen. Sp. 1223–1224
  • Pick, Otto: Soldaten. Sp. 1224–1225
  • Carpenter, Edward: Das Leben in Furcht. Sp. 1225–1229
  • Stadler, Ernst: Der Freund des Künstlers. Sp. 1229
  • Kerr, Alfred: Robert Musil. Sp. 1229–1233
  • Schumann, Robert: Zehn Sprüche. Sp. 1233–1234
  • Drey, Arthur: Der Einsame. Sp. 1234
  • Reitzel, Robert: Die Schwester des Rebellen. Sp. 1234–1236
  • Ilgenstein, Heinrich: Nietzsche und Hölderlin. Sp. 1236–1239
  • Scheller, Will: Hauffs Märchen. Ill. von Kubin. Sp. 1239–1240

Nr. 40, 20. November 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Bethmann-Hollwegs Demaskierung. Ein Schlusswort. Sp. 1249–1252
  • Hervé, Gustave: Frankreichs Patrioten-Fabrikation. Sp. 1252–1256
  • Gurlitt, Ludwig: Ein kräftiger Mann. Sp. 1256–1257
  • Pfemfert, Franz: Der Engel mit dem vorwurfsvollen Blick. Sp. 1257–1259
  • Nolo: Der zielbewusste Genosse spricht. Sp. 1259
  • N. N.: Im Drange nach Kunst. Sp. 1260
  • Ilgenstein, Heinrich: Nietzsche und Hölderlin. Sp. 1261–1263
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Schwindsüchtige im Herbst. Sp. 1263
  • Sternow, Erich: Eulenbergs Trauerrede. Sp. 1264
  • Hülsen, Hans von: Der Genussmensch. [Zu W. von Wulffens Buch]. Sp. 1264–1266
  • Brod, Max: Am Grabe des Freundes. Sp. 1266–1267
  • Kayser, Rudolf: Schnitzlers neues Werk. [Das neue Land]. Sp. 1267–1269
  • Meurer, Kurt Erich: Meine Hände. Sp. 1269
  • Juchani, Achi: Der Rat des Narren. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 1269–1270
  • Jungnickel, Max: Hardts Heine-Abend. Sp. 1270
  • N. N.: Beradt, Martin: Das Kind. Sp. 1269–1270
  • Holzer, Marie: Brieger, Lothar: Verkehr mit Frauen. Sp. 1270

Nr. 41, 27. November 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Politischer Karneval. Sp. 1281–1282
  • Carpenter, Edward: Die neue Gesellschaft. Sp. 1283–1285
  • Strasser, Nadja: Neue Bahnen in der Erziehung. Sp. 1285–1289
  • Ruest, Anselm: Teure und verehrte Mitwelt. Sp. 1289–1290
  • N. N.: Zur Verfallgeschichte das früheren Ravolutionärs. Sp. 1290
  • Pfemfert, Franz: Zum Todestage Tolstois. Sp. 1291
  • Kerr, Alfred: Coda. Sp. 1291–1292
  • N. N.: Grete Meisel-Hess’ doppeltes Pech. Sp. 1292
  • Schopenhauer, Arthur: Ueber den Tod. Sp. 1292–1293
  • Jacob, Heinrich Eduard: Die Freistudentische Kleistfeier. Sp. 1293
  • Drey, Arthur: Junger Künstler. Sp. 1294
  • Kayser, Rudolf: Münchner Anmerkungen. Sp. 1294–1295
  • Pick, Otto: Jules Laforgue. Sp. 1295–1298
  • Verlaine, Paul: Sapphische Ballade. Uebers. von Alfred Richard. Sp. 1298
  • Dymow, Ossip: Ein neuer Verband. Uebers. von Alexandra Ramm. Sp. 1299–1301
  • N. N.: Schaffner, Jakob: Der Bote Gottes. Sp. 1301–1302

Nr. 42, 4. Dezember 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Der ethische Defekt. Sp. 1313–1314
  • Zwi, Cheskel: Wir jungen Juden. Sp. 1315–1316
  • Hervé, Gustave: Wie Frankreich Chauvinisten züchtet. Sp. 1316–1319
  • N. N.: Der scheintote Löwe. Sp. 1319–1320
  • N. N.: Eben lese ich bei Börne. Sp. 1320
  • Pfemfert, Franz: Die Feuilleton-Redaktion des Berliner Tageblatts. Sp. 1320
  • Schickele, René: Erinnerung. Sp. 1321
  • Krapotkin, Peter: Wissenschaft und Reaktion. Sp. 1321–1324
  • Stadler, Ernst: Lover’s Seat. Sp. 1325
  • Pfemfert, Franz: Varietekritik. Sp. 1325–1326
  • Hardekopf, Ferdinand: Carl Sternheim, Die Kassette. Sp. 1327–1328
  • Ruest, Anselm: Ein Vorleseabend. Sp. 1328–1329
  • Pick, Otto: Schatten. Sp. 1329
  • Hadwiger, Victor: Wenn wieder ein Stern uns glüht. Sp. 1329–1332
  • Jungnickel, Max: Kurt Geucke. Sp. 1332–1333
  • N. N.: Der Schiller des Tempel-Verlages. Sp. 1333

Nr. 43, 11. Dezember 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Hungernde Volksschullehrer. Sp. 1345–1346
  • Dachs: Aus dem modernen Guckkasten. Sp. 1347–1349
  • Tolstoi, Leo: Die Macht der öffentlichen Meinung. Sp. 1349–1350
  • N. N.: Friedrich Dernburg ist tot. Sp. 1350
  • N. N.: Infantin Eulalia. Sp. 1350–1351
  • Pfemfert, Franz: Sie gründen sich noch immer unentwegt. Sp. 1352
  • Gurlitt, Ludwig: Die Praktische Vorausbestimmung der Geschlechter. Sp. 1352
  • Drachmann, Holger: Misericordia. Sp. 1352–1353
  • Hülsen, Hans von: Vom Ranggefühl des Dichters. Sp. 1353–1355
  • Jacob, Heinrich Eduard: Theater: Jedermann. Sp. 1355–1357
  • Lautensack, Heinrich: Das Korsett oder Als das wunderschöne Fräulein des Bürgermeisters von Kalterneck … Sp. 1357–1358
  • Sternow, Erich: Peer Gynt und Joachim v. Brandt. Sp. 1359–1360
  • Regnier, Henri de: Gabriele d’Annunzio. Uebers. von Jean Jacques. Sp. 1361–1362
  • Mynona: Mein Wohltäter. Sp. 1362–1364
  • Kutscher, Artur: Löns, Hermann: Das zweite Gesicht. Sp. 1364
  • N. N.: Altenberg, Peter: Neues Altes. Sp. 1364

Nr. 44, 18. Dezember 1911[edit]

  • Hervé, Gustave: Patriotismus als Religion. Sp. 1377–1379
  • Peschke, Kurt: Der strafrechtliche Schutz der Kirche. Sp. 1380–1382
  • Gurlitt, Ludwig: Friedrich der Grosse. Sp. 1382–1383
  • Drey, Arthur: Pressepranger. Sp. 1383
  • Drey, Arthur: Glosse zu Gossengeruch. Sp. 1384
  • Brueghel, Pieter: Lesefrüchte. Sp. 1385
  • Drey, Arthur: Anödung. Sp. 1386
  • Adler, Max: Vom Manöverfelde der schweren Prinzipienreiter. Sp. 1386–1388
  • Stadler, Ernst: An die Schönheit. Sp. 1389
  • Eeden, Frederik van: Autobiographische Skizze des Dichters. Sp. 1389–1391
  • Brod, Max: Spargel. Sp. 1391–1395
  • Pick, Otto: Venus und Dauthendey. Sp. 1395–1396
  • N. N.: Henningsen, Agnes: Die vielgeliebte Eva. Sp. 1396
  • Meyer, Alfred Richard: Becher, Johannes R.: Der Ringende. Sp. 1397
  • N. N.: Rung, Otto: Die Weisse Nacht. Sp. 1397

Nr. 45, 25. Dezember 1911[edit]

  • Pfemfert, Franz: Hänget Bajonette an den Christbaum. Sp. 1409-1410
  • Zwi, Cheskel: Weihnachtsjudentum. Sp. 1411-1412
  • Kürnberger, Ferdinand: Eine Weihnachtslegende. Sp. 1412-1416
  • Gurlitt, Ludwig: Organisierter Unglaube. Sp. 1416
  • Pfemfert, Franz: Der er jedenfalls hätte sein sollen. Sp. 1417
  • H. v. H.: Die Erziehung des Publikums. Sp. 1418-1419
  • Schopenhauer, Arthur: Zum Nachdenken. Sp. 1419
  • Ullrich, Albert: Legende. Sp. 1420
  • Ilgenstein, Heinrich: Wilhelm von Polenz. Sp. 1420-1424
  • Schickele, René: Vorortballade. Sp. 1424-1425
  • Ruest, Anselm: Der Max Brod-Abend. Sp. 1425-1426
  • Richepin, Jean: Unser Weihnachtsmann. Sp. 1426-1428
  • Spee, Friedrich von: Ein kurzes poetisch Christgesang. Sp. 1428
  • N. N.: Paquet, Alfons: Kamerad Flemming. Sp. 1428-1429
  • N. N.: Keyserling, E. v.: Wellen. Sp. 1429

Digitalised version (in German)[edit]